Anti-Aggressivitäts-Training (AAT®)

 

Kurzbeschreibung

Das AAT® ist als Gruppenkurs für strafmündige TeilnehmerInnen angelegt, die in erheblicher Weise durch gewalttätige Verhaltensweisen und Delikte aufgefallen sind. Die Gruppe trifft sich zu 25 Sitzungen à 3 Stunden. 

 

Zielsetzung ist eine Einstellungs- und Verhaltensänderung sowie zukünftige Gewaltverminderung/-vermeidung.

 

Das AAT® ist ein Verhaltens- und Persönlichkeitstraining für gewalttätige junge Menschen. Die Täter werden sehr persönlichkeitsnah und mit einer hohen Intensität mit ihren Taten sowie den daraus resultierenden Konsequenzen konfrontiert. Alle Rechtfertigungsversuche werden in Frage gestellt.

 

Das AAT® richtet sich an den Prinzipien rückfallpräventiven Arbeitens aus: Risiko-, Bedürfnis- und Ansprechbarkeitsprinzip

 

AAT® ist ein Programm, dass Berührungen vermeidet. Körperkontakte dienen maßgeblich der empathischen Kontaktaufnahme zur Vertrauensbildung, Beziehungsarbeit und fachlichen Umsetzung körperorientierter Verfahren.

 

Dem AAT® liegt ein optimistisches Menschenbild zugrunde. Die Gruppenleiter akzeptieren demzufolge den teilnehmenden Menschen, zeigen ein professionelles Verständnis für die den Delikten zu Grunde liegende Bedürfnisstruktur, ohne mit den Taten einverstanden zu sein.

 

Das Training wird auch speziell für weibliche Teilnehmerinnen und deren geschlechtsspezifische Hintergründe angeboten.

 

Zielgruppe

Das Trainingsprogramm wendet sich an Menschen, die körperliche Gewalt im (halb-) öffentlichen Raum ausüben. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer dem Trainingsprogramm inhaltlich und sprachlich folgen können.

Unser Angebot schließt explizit Einrichtungen des stationären Jugendhilfe SGB VIII, § 34, 41 und 42a (umA) ein, wenn ausreichende Sprachkenntnisse vorhanden sind.

 

Fachkräfte

Das Training wird von zwei pädagogischen Fachkräften (Dipl. Soz.päd./arb.) mit zertifizierter zweijähriger Zusatzausbildung für AAT / CT am ISS, Frankfurt a.M. geleitet.


Alter
14 bis 21 Jahre oder Erwachsene


Rechtsgrundlage
Hilfe zur Erziehung gemäß
§§ 27 SGB VIII bzw. 41 i.V.m.
§ 29 SGB VIII, Soziale Gruppenarbeit i.V.m. 
10 (1) 6. JGG, Auflage

AAT/CT® sind beim Marken- und Patentamt geschützt. Sie unterliegen den Qualitätsstandards des Deutschen Instituts für Konfrontative Pädagogik (IKD) in Hamburg und des Instituts für Sozialarbeit & Sozialpädagogik (ISS) in Frankfurt am Main.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut NoMos

Anrufen

E-Mail

Anfahrt