Coolness-Training (CT)®

 

Kurzbeschreibung

Das „Coolness-Training“® ist ein präventives, gezieltes, verhaltensorientiertes, zeitlich begrenztes Training zur Schärfung der Fremd- und Selbstwahrnehmung und zur Gewaltvermeidung bei Kindern und Jugendlichen mit divergierendem Verhalten. 
Auf lerntheoretisch-kognitiver Grundlage wird ein sozial angemessener Umgang mit Konflikten und Selbstbehauptung vermittelt. 

Im Training geht es um:
Aggressivität und Gewalt, um die Wahrnehmung eigener Täter- bzw. Opferdispositionen, um Grenzsetzungen, um die Kooperation und Gemeinsamkeit in der Gruppe, um Wahrnehmung und Kommunikation, um Peer-group-education, um Vertrauen, Offenheit, um konstruktive Konfliktlösungen, um Verhalten in Bedrohungssituationen, um Deeskalation, die eigene Körpersprache, um eigene Stärken und Schwächen sowie um den Umgang mit Fremden, Rollen, Normen und Werten.

Die Trainer führen und leiten die Gruppe wertschätzend, aber mit klarer Haltung zu Recht und Unrecht.

Das Training geliedert sich in:

15 Sitzungen, je 2 Stunden

1 Abschlussveranstaltung 4 Stunden

1 Erlebnispädagogischer Tag 7 Stunden

2 Elternabende je 2 Stunden

 

Zielgruppe

"Nichterzogene", orientierungslose Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren, denen Regeln und Normen des Zusammenlebens nur wenig gelten. Sie treffen ihre Alltagsentscheidungen weitgehend ohne Einfluss der Erwachsenen, unterlaufen und widersetzen sich deren Grenzsetzungen und etablieren ihren eigenen Machtanspruch.

 

Fachkräfte

Das Training wird von zwei pädagogischen Fachkräften (Dipl. Soz.päd./arb.) mit zertifizierter zweijähriger Zusatzausbildung für AAT / CT am ISS, Frankfurt a.M. geleitet.


Alter
10 bis 14 Jahre 


Rechtsgrundlage
Hilfe zur Erziehung gemäß
§ 27 SGB VIII  i.V.m. § 29 SGB VIII

 

Info

Für dieses Angebot haben wir mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen.

 

AAT/CT® sind beim Marken- und Patentamt geschützt. Sie unterliegen den Qualitätsstandards des Deutschen Instituts für Konfrontative Pädagogik (IKD) in Hamburg und des Instituts für Sozialarbeit & Sozialpädagogik (ISS) in Frankfurt am Main.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut NoMos

Anrufen

E-Mail

Anfahrt